Theater 2013

 

"Goldene Hochzeit mit Hindernissen"

Komödie in 3 Akten von Helmut Schmidt

Die Aufführungen fanden statt im Bürgerhaus Elmpt am Samstag, den 16. November 2013 um 19.30 Uhr, am Samstag, den 23. November 2013 um 19.30 Uhr und am Sonntag, den 24. November 2013 um 17.00 Uhr.

 

Personen und ihre Darsteller
Engelbert Dykhoff              Andi Hendrix
Gesine Dykhoff                  Monicgue Hinsen
Stefanie Kleen                   Britta Dahlke-Hoffmann
Steffen Kleen                     Georg Terporten
Pia Kleen                            Dana Büning
Holger Hagedorn                Daniel Bohnsack
Theodore Dykhoff               Nina Winkler
Heinz-Heinrich Kleen          Jürgen Baltirt
Johannes Dykhoff               Jörg Wolters
Katharina Klostermann       Jacqueline Weiss
Frank-Gero Gautier             Torsten Carnein
Anneliese Schnittenfittich    Ina Koos
Gregor                                 Stefan Boers

Spielleiter:                           Otto Hinsen
Souffleuse:                          Alexandra Goertz
Maske:                                Frank Houx
Bühnengestaltung:             Andre Delißen

 

Bilder von der Aufführung:

  • t13-Bild01
  • t13-Bild02
  • t13-Bild03
  • t13-Bild04
  • t13-Bild05
  • t13-Bild06
  • t13-Bild07
  • t13-Bild08
  • t13-Bild09
  • t13-Bild10
  • t13-Bild11
  • t13-Bild12
  • t13-Bild13
  • t13-Bild14
  • t13-Bild15
  • t13-Bild16
  • t13-Bild17
  • t13-Bild18
  • t13-Bild19
  • t13-Bild20
  • t13-Bild21
  • t13-Bild22
  • t13-Bild23
  • t13-Bild24
  • t13-Bild25
  • t13-Bild26
  • t13-Bild27
  • t13-Bild28
  • t13-Bild29
  • t13-Bild30
  • t13-Bild31
  • t13-Bild32
  • t13-Bild33
  • t13-Bild34
  • t13-Bild35
  • t13-Bild36
  • t13-Bild37
  • t13-Bild38
  • t13-Bild39
  • t13-Bild40
  • t13-Bild41
  • t13-Bild42
  • t13-Bild43
  • t13-Bild44
  • t13-Bild45
  • t13-Bild46
  • t13-Bild47
  • t13-Bild48
  • t13-Bild49
  • t13-Bild50
  • t13-Bild51
  • t13-Bild52
  • t13-Bild53
  • t13-Bild54
  • t13-Bild55
  • t13-Bild56
  • t13-Bild57

Simple Image Gallery Extended

 

Inhaltsangabe:
Gesina und Engelbert Dykhoff dürfen das Fest der goldenen Hochzeit erleben. Engelbert möchte im eigenen Garten im Zelt mit knapp 100 Gästen ein großes Ereignis daraus machen; während die eher geizige Gesina dieses nur als Verpflichtung den Nachbarn gegenüber billigt und viel lieber mit ihrem Mann ein paar Tage verreist wäre.

Somit beginnen sechs Wochen vor dem Ereignis ungewollt die Planungen. Unterstützung bei den Vorbereitungen bekommt Gesina von ihrer Tochter Stefanie. Doch dann kommt alles anders als es gedacht war. Pia, Gesinas Enkelin, taucht mit der Überraschung auf, das sie einen Catering-Service beauftragt hat, das Fest auszurichten, und schleppt den etwas "durchgeknallten" Franzosen Froonck-Geró an, der für Verwirrung bei allen sorgt.

Hinzu kommt, dass der über 90jährige demente Opa Hannes unentwegt nervt, und Stefanies Mann Steffen von der Nachbarin Katharina Klostermann angefahren wird, und dieser nun wochenlang Gips am Bein tragen muss. Dieses ist umso ärgerlicher, weil Steffen vor 2 Wochen nach langer Arbeitslosigkeit einen neuen Job gefunden hat, nun nicht mehr arbeitsfähig ist und wieder entlassen wird.

Als Gesina sich in diesen Vorfall einmischt, kommt es zu harten Wortgefechten und der nachbarschaftliche Frieden ist dahin. Wie soll man so noch fröhlich die goldene Hochzeit feiern?

Aber damit nicht genug, taucht unerwartet Anneliese Schnittenfittich von der Pflegeversicherung auf, Stefanies Schwester Theodore und ihr Verlobter Heinz-Heinrich brauchen Nachhilfe-Unterricht in Sachen "Sex", und Gesina hat ein paar Tage vor ihrer goldenen Hochzeit plötzlich eine unglaubliche Nachricht für ihren Mann Engelbert...

 

Eintrittskarte mit den Spielernamen:

 

 

 

Bericht und Bilder von Bernd Nienhaus auf seiner Internetseite (anklicken und nach unten scrollen):

 

Artikel in der Rheinischen Post am 18.11.2013:

 

 
 

Vorbericht im Pluspunkt:

 

Vorbericht in der Rheinischen Post am 6.11.2013:

 

 

Vorbericht in den Grenzlandnachrichten am 8.11.2013:

 

 

 Vorbericht in der Buschtrommel:

 

 

zurück